Mittwoch, 9. November 2016

Vom Korn zum Mehl

Mit Getreide beschäftigten wir uns ja über eine längere Zeit im Kindergarten. Wir haben verschiedenstes Getreide kennen gelernt. Ich habe es schon im Sommer geerntet und den Kindern im Gruppenraum aufgestellt. Auch eine Wandtafel habe ich gestaltet, um die Ähren besser unterscheiden zu können:


"Vom Korn zum Brot" das Bilderbuch von Ali Mitgutsch haben wir uns angesehen, und auch an der Magnettafel als Bildgeschichte zum Vertiefen aufgehängt:


Und wir haben gemeinsam überlegt, was alles aus Getreide gemacht wird:



Wie aber wird das Mehl also gemacht? Erst mal wird das Korn aus den Ähren gedroschen, das haben wir mal selbst versucht:


Wir haben solange die Ähre auf den Tisch gedroschen, bis die Körner heraussprangen. Das war eine Hetz. Natürlich haben das die Bauern früher anders gemacht, und heute gibt es dafür Maschinen:


Und nun müssen die Körner zu Mehl gemahlen werden. Wir probierten das mit dem Mörser:


Na das war erst anstrengend:


Dafür braucht man sehr viel Kraft:


Viel einfacher, und vorallem schneller ging das mit der Getreidemühle:


Und nun können wird also das  Mehl sogar selbst mahlen.

Und wir haben sogar Brot gebacken, 
davon aber morgen mehr.

Servus!








1 Kommentar:

  1. wieder ien so tolles Thema
    viel Spaß
    lieeb Grüße SilviA

    AntwortenLöschen