Dienstag, 8. November 2016

Jahreszeitentisch im November

Mit dem November beginnt die dünklere und kältere Zeit. Der Wind bläst die letzten bunten Blätter von den Bäumen und an manchen Tagen zeigt sich dicker Nebel. Die Sonne muss sich plagen ihn zu durchdringen, an den meisten Tagen lässt sie sich aber gar nicht blicken. Da treiben es Regen und Wind ziemlich bunt. Auch Rauhreif kann man schon mancherorts sehen, wenn nicht sogar den ersten Schnee.
Und nun, wo es draußen immer unwirtlicher wird, machen wir es uns in den Stuben gemütlicher. Wir zünden Kerzen an,  und bereiten uns auf den langen Winter vor. Wir erzählen uns Märchen und Geschichten und denken an den Heiligen Martin und seine guten Taten. Ihm zu Ehren basteln wir auch Laternen und ziehen durch die Straßen mit lautem fröhlichen Gesang.












 



Ich wünsche Euch noch einen gemütlichen 
und nicht zu nassen November!


1 Kommentar:

  1. Ich mag diese Zeit sehr. Und euren Jahreszeitentisch auch. So einen kann ich hier nicht machen, das Katzenkatz könnte ausnahmslos alles davon gebrauchen *lach*
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen