Montag, 5. September 2016

Rasierschaumtechnik

Wir probierten die Rasierschaumtechnik aus. Ich sah mir ein Video dazu auf Youtube an, und wir probierten das nach:

Erst mal sprühte ich den Schaum auf den Deckel einer Kiste. Ich sprühte es etwas größer als für das A4 Papier benötigt, auf. Und daruf spritzte ich dann großzügig Acrylfarbe:


Mit einem Strohhalm, ein Holzstab tut´s auch, zogen wir dann eine Spur durch den Schaum und die Farbe:


Und darauf legten wir dann das Zeichenpapier. Vorsichtig andrücken und leicht anklopfen, etwas warten und dann abziehen.


Nun mit einem Lineal den Schaum abstreifen. Ich hab es auch mit einem Tuch probiert, das funktionierte bei mir nicht. Mit dem Lineal erzielten wir optimale Ergebnisse.


Man kann nun zwei bis drei Drucke abnehmen, eventuell immer eine neue Spur ziehen. Wird das Muster heller, neue Farbe darauf verteilen.

Foto

Und so sieht das fertige Papier nun aus: Wunderschön marmoriert.

 


Noch einen angenehmen Tag wünsche ich Euch!

Kommentare:

  1. Diese Technik bringt die schönsten Motive
    zum Vorschein !!!
    Guten Wochenstart wünscht Dir Renate

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse aus, ganz tolle Effekte.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Noch nie gehört von dieser Technik! Sie ist super!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. erinnert mich ein bisschen an kleisterpapiere :0)auch mit acrylfarbe auf Tapetenkleister und dann mit dem papier abziehen. Coole idee, sandra! Ganz LG aus dem nächtlichen Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen