Mittwoch, 8. Oktober 2014

Schrumpffolie

Der erste Vorschultreff war angesagt und die "Großen" erhielten ihre Broschen. Mit stolzgeschwellter Brust saßen sie um den Tisch.

 

Federpenale wurden mit Buntstiften und Bleistiften gepackt und ein Anhänger dafür gebastelt.
Dazu haben wir wieder mit Schrumpffolie gearbeitet. Die Kinder haben ihren Namen auf die Folie gemalt und ein nettes Bild dazu:


Danach hieß es ab in den Ofen um beim Schrumpfen zuzusehen:


 Nicht vergessen das Loch shcon im Vornherein dran zu machen, den nachher ist die Folie um die Hälfte geschrumpft und um einiges dicker und härter.


Und nun können wir die Penale gut auseinander halten, denn jedes hat sein ganz individuelles  Namensschild




Ich wünsche Euch noch einen sonnigen Tag!




Kommentare:

  1. Servus Sandra,

    Die Broschen und die Schrumpffolienanhänger schauen
    super aus. Ich mag die Schrumpffolie auch sehr gerne und
    verwende sie dann und wann !!!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sandra,
    genial, das hat den Kindern sicher wieder sehr viel Spaß gemacht und sie erfreuen sich jetzt an ihren Werken.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Noch nie hab ich von Schrumpffolie gehört!
    "Deine" KInder konnten es sicher gar nicht erwarten, wie ihre geschrumpften Anhänger ausehen werden.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. Schrumpffolie ist immer klasse. Ich erinnere mit noch an mein erstes Mal, als ich dachte, es wäre alles dahin, weil sie sich zuerst wie narrisch gekräuselt hat ;o)
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen