Dienstag, 4. Februar 2014

Beutelklammern werden zu Fresserchen

Diese Beutelklammern habe ich in einem
 Euroshop gesehen und mir gedacht:
Die kann man sicher mal gut gebrauchen.
Gedacht - gekauft!

Und dann sehe ich eine tolle Idee im Internet
und denk mir: Ha! Die hab ich doch irgendwo!

Und nun haben sie Wackelaugen und eine Knollnase
und fressen kleine bunte Pompoms :-)

Jede Klammer hat ein farblich passendes Pompom

Das ist gar nicht mal so einfach, für kleine Kinderhände.

Und wenn´s mal nicht klappt hilft die zweite Hand.

Gerade noch erwischt! 
Schließlich habe die kleinen Fresserchen Riesenhunger! 

Eine süße Idee nicht wahr?
Und wenn sie genug gefresen haben, 
dann halten sie eventuell mal meine Papiere zusammen,
oder einen Beutel oder wer weiss was!


Noch eine vergnügten Tag wünsche ich Euch!


Kommentare:

  1. Ganz süße Klammermonster.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine ausgezeichnete Idee und Du hast
    sie mit den Kindern genial umgesetzt.
    Richtig lustig sehen diese Monsterchen aus !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  3. Superschöne Idee! Auch die Beiträge mit den Lego sind einfach und genial. Einige Ideen kann ich schon wunderbar in meinem Lernstudio umsetzen. Danke fürs Zeigen! LG Gabriela

    AntwortenLöschen
  4. Moin Sandra,
    das ist ja klasse gemacht. Sieht bestimmt ganz toll aus, wenn so ein kleines, lustiges Monsterchen einen schön gestalteten Beutel verschließt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Ich bin ja auch eine Verfechterin der "kann man alles irgendwann brauchen"-Strategie. ;-))))
    LG
    Nele E.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Ideen faszinieren mich immer wieder! Echt eine sehr liebe und Kinder-fesselnde Idee!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen