Freitag, 27. September 2013

Wir zerlegen einen Wecker

Leider bekommt man so richtig alte, mechanische Wecker nur noch ganz selten!
Für die Kinder zum Zerlegen sind sie aber bestens geeignet!
Mit einem Feinmechanik - Spezialwerkzeug
 machten sie sich gleich an die Sache:
Und in kürzester zeit war der Wecker zerlegt,
und sein Innenleben wurde noch lange Zeit bestaunt.
Auch Muster und Bilder wurden damit gelegt.

Eine tolle Sache, so ein alter Wecker!
Also auf ins nächste Uhrengeschäft und nachfragen!

60 Abonennten!!!!
 Ich Danke Euch ganz herzlich für Euer Interesse!

Noch einen fröhlichen Tag 
wünsch ich Euch!




Kommentare:

  1. Das habe ich als Kind auch soooo gern gemacht!!! ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich mir vorstellen, dass die Kinder da einen Riesen Spass hatten. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich noch in den Kuga ging, hatten wir dort einen alten Röhrenfernseher ( die Abdeckung hinten war weg) zum Herumschrauben und Kabeln durchzwicken. Kannst du die das vorstellen?? Tiefste 70er Jahre eben :-) eigentlich eh ein Wunder, dass keiner von uns einen Stromschlag abbekommen hat.
    Liebe Grüße Babsy

    AntwortenLöschen
  3. liebe Sandra
    wow klasse ..ja und was da alles drin ist
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  4. Moin Sandra,
    och, das ist ja genau das Richtige für Kinder. Ich finde es gut, dass sie so interessiert daran herumschrauben und die Wecker zerlegen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen