Mittwoch, 9. Januar 2013

Pyjamaparty

Eine Pyjamaparty macht den Kindern großen Spaß, 
nicht nur im Fasching.
Die Kinder kommen natürlich im Pyjama, 
und bringen einen Polster, 
oder eine Kuscheldecke und ein Schmusetier mit.
Denn damit lassen sich eine Menge Spiele anstellen.

Kuscheltier ertasten:
Welches Kuscheltier hat sich denn da unter der Decke versteckt? 
Was ist es und wem gehört es?

 Die Reise nach Jerusalem:
Natürlich mit Pölstern! Wer erhascht den letzten Sitzplatz?

Das bekannte Topf klopfen abgewandelt:
Mit verbundenen Augen muss nun
 nach dem Kuscheltier gesucht werden!

 Deckenwettrennen:
Ein Kind sitzt auf der Decke, das andere zieht es 
bis zum anderen Ende des Zimmers. Welches Paar gewinnt?

Natürlich darf eine Polsterschlacht nicht fehlen!

Danach wird dann entspannt zur Musik zum Träumen!

Weiter geht es mit Geschicklichkeitsübungen:
Wer kann den Polster am Kopf tragen?
  
Schollenhopsen:
 Mit nur zwei Pölstern den Weg überwinden. Dabei steht man auf einem 
und den anderen gibt man möglichst rach von hinten nach vor.

Wettlauf:
Und mit einem Polster zwischen den Knien lässt sich´s 
auch gar nicht so einfach laufen:

Als Einladung eignet sich zB ein Luftballon, 
in dem die Einladungskarte versteckt wurde.

Viel Spaß bei der Umsetzung!



Kommentare:

  1. Guten Morgen Sandra,

    ja, da geht es bei Euch aber so richtig zur Sache und rund, das wird den Kindern aber sehr gefallen, das kann ich mir vorstellen.
    Mit Pyjama in den Kindergarten, das Kopfkissen, die Schmusedecke und das Kuscheltier auch noch unterm Arm !!

    Ihr seid wirklich ein tolles Team, denn was Ihr Euren Kindern bietet, finde ich sensationell !!

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sandra
    oh das waren ja wieder tolle Stunden im Kindergarten, es geht auch ohne viel Verkleidung .....das gefällt mir besonders..denn es gibt immer wieder Kinder die keien Kostüme mögen
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einer Heiden-Gaudi!
    Ich find´s so toll, was ihr im Kindergarten alles macht! Und man merkt, dass du mit Leib und Seele für die Kinder da bist und dir immer etwas Neues, Spannendes einfallen lässt! Ein Traum, wirklich!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen