Samstag, 26. Januar 2013

Das Gehen auf der Linie

ist eine Übung frei nach Maria Montessori.
Dabei geht es nicht alleine darum eine Linie auf und ab 
zu gehen oder zu balancieren.

Nach Maria Montessori bietet man den Kindern
 diese Übung auf einer Elypsenform an!
 Ziele dieser Übung ist das Üben des Gleichgewichtes, 
Koordination der Bewegung, Bewusstwerden des eigenen Körpers, 
Erfahren innerer Ruhe durch Konzentration.
 
Je nach Angebot und Einsatzmaterialien werden ganz 
unterschiedliche sensomotorische Bereiche gefördert.
 In Verbindung mit Musikstücken, aber auch Materialien 
wie Bälle, Tücher, Seile, Stäbe oder auch 
mit Wasser befüllte Gefäße, werden die Linien abgegangen, 
oder gehüpft, vorwärts oder rückwärts, einzeln oder in Gruppen.





Kommentare:

  1. Servus Sandra,

    das ist eine ganz tolle Gleichgewichtsübung und sehr gut für die Kinder !!

    Schönes Wochenende und herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sandra
    das ist wieder eine ganz tolle Übung
    und ist für manche Kinder gar nicht so leicht
    liebe Samstagsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Bin wiedereinmal sehr überrascht, danke !
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen