Dienstag, 13. Dezember 2011

Eine Fühlgeschichte


Ein Geschenk vom Wichtel

Material:
Geschenk, ein Beutel, ein Brief, eine Augenbinde, Keksformen, ein Tannenbaum, Kiefern- und Tannenzapfen, kleine Kerzen, Teelichter, Christbaumkugeln, Tannenzweige, ein Stern, Apfel, Mandarine, Zimtstangen, Anissterne, Nelken,

Ein Geschenk steht plötzlich im Zimmer! Von wem ist, woher kommt es und vor allem was ist darin? Im Inneren des Pakets liegt ein Brief und ein Beutel:

Liebe Kinder,

das war wohl eine Überraschung für Euch, nicht wahr! Ein Geschenk für Euch, dabei hat doch keiner Geburtstag und Weihnachten ist auch noch nicht!
Das Geschenk ist von mir, dem Weihnachtswichtel aus dem Weihnachtsmanndorf, für Euch.
Im Beutel sind verschiedene Gegenstände, die alle mit Weihnachten zu tun haben. Ihr sollt sie ertasten und versuchen heraus zu finden, worum es sich da handelt! Gelingt es Euch die Gegenstände zu erraten?

Ich wünsche Euch viel Spaß und Freude dabei!

Der Reihe nach greift jeder einmal in den Beutel und versucht zu ertasten, wonach er da greift! Gelingt es ihm, darf er den Gegenstand behalten, gelingt es nicht, kommt es zurück in den Sack!

Nach einer Idee aus „Das Kindergartenweihnachtsbuch“ Verlag Herder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen