Freitag, 3. Februar 2017

In stillen Gedenken

Auch Trauerkarten braucht man leider manchmal:


Eine ähnliche Karte habe ich im Internet entdeckt, und für mich abgewandelt.


 Die Wortstanzen sind von Alexandra Renke.


Den Schriftzug aufkleben war es etwas tricky.


Ich verwendete zwar den Präzissionskleber, aber trotzdem sah man den Kleber rund um die Buchstaben.


Ein wenig konnte ich wegradieren. Jetzt habe ich mir Klebefolie besorgt. ich hoffe das funktioniert besser.



Kommt gut ins Wochenende!


Kommentare:

  1. hej sandra, die sind für trauerkarten aber wunderschön geworden, die bilder ganz toll! die wirken nicht so bedrückend wie die karten mit kreuz und schwarzem rahmen. ganz klasse! heute habe ich wieder eine spannende Shop-Vorstellung im Blog, diesmal mit einem gratis Download, wäre schön, wenn du nachher mal reinschaust :0) Ganz LG aus Dänemark und schönes WE, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Karten... ich nehme ja ganz billigen Bastelleim, der trocknet transparent aus, das klappt super mit so schmalen Stanzteilen.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eigentlich eine ganz schlichte und simple Idee aber so schön. Und auch irgendwie gar nicht sooo trist wie die sonst übliche Farbgestaltung in grau/schwarz. Toll.
    lg Sandra

    AntwortenLöschen