Freitag, 22. Juli 2016

Schneckenhüpfen

Eines der bekanntesten Hüpfspiele ist wohl das altbekannte Tempelhüpfen:


Aber auch diese Variante ist altbekannt, das Schneckenhüpfen:



Die Kinder hüpfen von Außen nach Innen, und wieder zurück. Sie hüpfen entweder auf einem Bein oder beidbeinig. 
Sie können einen Stein werfen. Auf das Feld, auf dem der Stein landet, dürfen sie nicht hüpfen. 
Sie können vorwärts oder rückwärts hüpfen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, die Spielvarianten zahlreich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen