Montag, 20. Juni 2016

Die Rückenschnecke

Eine kleine Massagegeschichte zum Thema Schnecke (Autor unbekannt) :


Im Schneckenhaus ganz innen drin,
da schläft die Schecke Ann- Kathrin.
(eine Spirale auf den Rücken malen)
Jetzt wach sie auf und kriecht heraus.
(Wirbelsäule hochkriechen)
Sie kriecht bis oben hin,
die Schnecke Ann- Kathrin.
(Wirbelsäule hoch bis zum Haaransatz, etwas kitzeln)
Sie schaut sich um,
kriecht rundherum
(um die Schultern kreisen)
und sagt:" Bei diesem Wetter da ist´s in meinem Bett viel netter!"
(mit verstellter Stimme)
Stück für Stück,
kriecht sie zurück,
(Wirbelsäule nach unten)
legt sich dann zur Ruh
und sperrt das Häuschen wieder zu.
(Spirale auf Rücken malen, Zusperren mit Drehbewegung)


Einen angenehmen Start in die neue Woche
wünsche ich Euch!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Sandra,
    das ist ja eine ganz nette Geschichte und in Reimform sind die ja immer besonders beliebt, weil leicht eingängig. Durch die übrschaubare Länge brauchen die Kinder schnell keine Hilfe und Anleitung mehr, was die Autonomität fördert.
    Bin wirklich begeistert, denn an manchen Tageen komme ich aus dem "Pizza backen" nicht mehr heraus.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus!
      Danke für deinen netten Kommentar! Ja die kinder lieben solche Geschichten. Auch das Erdbeerfeld ist immer wieder beliebt.
      LG Sandra

      Löschen
  2. die schneckengeschichte ist ja herzig, liebe sandra....wir machen auch gern zahlenraten auf dem rücken, das mögen meine enkel sehr....
    liebe grüssels...
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus!
      Ja das macht unseren Kindern auch großen Spaß. Oder zeichnen am Rücken und erraten was man gezeichnet hat. ;-)
      LG Sandra

      Löschen