Montag, 30. März 2015

Ein Türkranz

musste her. Also hab ich schnell mal einen Kranz aus Buchsbaum gewunden, äh gekauft!!! Und ihn dann noch mit Blümchen und Schmetterlingen verziert.


Erst wollte ich ja die Blümchen direkt mit Heißklebepistole drankleben. Dann habe ich aber doch beschlossen, kleine Drahtstecker anzukleben, und die Blümchen, und auch die Schmetterlinge reinzustecken.


Und das ging auch recht gut und hält auch sehr gut.


Drei verschiedene Blumenstanzen habe ich gewählt und in die Mitte eine kleine Perle gesetzt.
Zwei verschiedene Gelbtöne und weiß habe ich benutzt, und sie immer wieder unterschiedlich zusammengesetzt.


Auf dem gelben Schmetterling sitzt ein Schmetterling aus Vellum. Der Tip - vonm Flügel zu Flügel zu stanzen - funktionierte prima. Ich habe aber auch das Vellum immer gleich mit ausgestanzt. Dachte mir, statt dem Backpapier müsste auch das gehen.


So und nun hängt der Kranz aber nicht mehr an der Tür, sondern im Vorzimmer, denn er musste einem anderen Kranz weichen. Den zeige ich Euch auch noch. Nächstes Mal.


Einen wundervollen Wochenbeginn
wünsche ich Euch!



Samstag, 28. März 2015

Noch ein Körbchen

habe ich mit dem Envelope Punchboard gewerkelt. Diemals habe ich es in einem Video von Caroline Hallett gesehen. Sie hatte ein Weihnachtskörbchen gewerkelt.


Mein Körbchen ist etwas frühlingshafter geworden, und ganz schön groß. Ich habe es aus einem DP 20x20cm gewerkelt.


 Auf einer Seite sitzt ein Schmetterling, etwas aufgehübscht mit weißen Strasssteinen.


Auf der anderen Seite habe ich kleine Blümchen als Verzierung aufgeklebt. Und auf jeder Seite darf die kleine Masche, mit der neuen Handtsanze nicht fehlen.


Ich glaube davon mache ich noch ein paar mehr.

Noch einen schönen Frühlingstag 
wünsche ich Euch!



Freitag, 27. März 2015

Ein Körbchen

... mit dem Envelope Punchboard gemacht, habe ich bei Claudia, crativeblogbyclaudi, gesehen.


Sie sehen einfach entzückend aus, und ich hatte auch schon Angst vor Knoten in den Fingern.

 

Aber sie hatte einen link dazugepostet, nämlich dieses sehr hilfreiche Video von Sam Donald.


 Claudias Körbchen sind etwas größer, ich hielt mich an die Maße im Video 6x6inch.


Nach dem dritten Körbchen war ich schon fast so flink wie im Video. Bloss das mit den Gluedots - das mache ich beim nächsten mal anders. Davon braucht man ganz schön viele. In mein Körbchen passt ganz gut ein Osterei, oder ein Schokohäschen, oder aber viele kleine Nougateier. Also sicher ganz hübsch für Ostern!


Noch einen sonnigen Tag wünsche ich Euch!


Mittwoch, 25. März 2015

Frühlingsanhänger

... habe ich bei Birgit gesehen, auf ihrem Blog Handwerk aus Papier. Und da ich wusste, dass meine Mama heuer Eierlikör verschenken wird, habe ich ihr diese sofort gezeigt.

Und natürlich auch nachgewerkelt:


Ich habe dafür meine Stanze Gewellter Anhänger genutzt, der Schmetterling sitzt wieder auf dem wunderschönen DP "Zarter Frühling".


Ein wenig ärgern muss ich mich mit der Schmetterlingstanze. Denn obwohl ich schon Karton dazuschiebe, beim Ausstanzen und Durchkurbeln, muss ich manchmal mit der Nagelschere nachhelfen, da sie mittig beim Körper nicht g´scheit ausstanzt. Grmpf, grmmel, hmpf.

Ich wünsche Euch noch
 eine wunderschönen Tag!

Montag, 23. März 2015

Erste Osterkarte

Diese Karte wurde eine Osterkarte. meine erste im heurigen Jahr!


Nicht nur der Hintergrund, auch das Ei wurde mit dem Prägefolder bearbeitet.


Bändchen wollte keines so richtig passen, daher habe ich mich für diese zarte Kordel entschieden.


Habt noch eine sonnige Arbeitswoche!


Samstag, 21. März 2015

Ein Blumenkranz ...

... ziert diese Karte heute. Bei den Farben habe ich mich wieder an Pastelltöne gehalten:


Diesmal finde ich den Prägefolder sehr passend, gefällt mir richtig gut.



Ich wünsche Euch von Herzen, 
dass auch ihr den heutigen Tag genießen könnt!



Freitag, 20. März 2015

Montessori Verschlußrahmen

Die Verschlußrahmen sind gerade sehr beliebt! Auf und Zu! Ob Knöpfen, Zippen oder Drücken, die Kinder sind eifirg bei der Sache!


Dabei ist das Fädeln und Maschebinden die schwierigste Aufgabe und nur bei den Vorschulkindern gefragt - wenn überhaupt.


Aber das Knöpfen hat es allen angetan.


Ja und der Klettverschluss ist auch verschmäht - viel zu einfach.


Da ist der Zipp schon beliebter. Nicht nur das Auf- und Zuzippen auch das Einfädeln wird geübt.


Verdeckte Druckknöpfe werden punktgenau gedrückt.


Die Gürtelschnalle professionell auf und zu geschnürt.


Ja und auch auch die großen Druckknöpfe werden versorgt.


Diesen Verschluss kennen die Kinder meist von ihren Rucksäcken - auch er ist beliebt.


Und anschließend wieder alles im Körbchen verstaut und an den Platz zurück gebracht.


Die Kinder üben spielerisch Selbständigkeit, Handgeschicklichkeit, Hand- Augenkoordination und Fingerfertigkeit.

Juhu, heute kommt Marc wieder vom Schikurs zurück!
Noch einen tollen Start ins Wochenenede!


Donnerstag, 19. März 2015

Handgeschicklichkeit üben

Ich weiss gar nicht wie ich diese Übung nennen soll. Gesehen habe ich sie bei Pinterest und da wir auch noch den Köcher hatten, war die Übung schnell umgesetzt.

Dabei werden die Trinkhalme einfach durch die Löcher gefädelt solange man Lust hat.


Und das macht tatsächlich auch Spaß!


Und schult die Handgeschicklichkeit, die Fingerfertigkeit und die Hand- Augenkoordination.



Mittwoch, 18. März 2015

Pastelltöne ...

... habe ich für meine nächsten Karten gewählt. Diese hier ist mit dem eleganten Gitter verziert. Der Hintergrund ist ein Reststück von irgendeinem Geschenkspapier, das mir so gut gefallen hatte. Es ist hauchzart, mit Fäden durchzogen. ich hatte schon Angst, man könnte den Kleber durchsehen.


Die Blümchen sind in Zartrosa, Pistazie und Calypso - harmoniert perfekt.


Das Schildchen habe ich diesmal mit Abstandpads aufgeklebt.


Noch einen wunderschönen Tag!



Dienstag, 17. März 2015

Farbenfroher Februar

Im Februar war das Thema Farben ein großes Thema.
Wir machten uns unter anderem auf Farbenschatzsuche. Im tristen Stadtgrau wollten wir frische freundliche Farben entdecken. Und das taten wir auch. Zum Beispiel schon die ersten Frühlingsboten in einem kleinen Vorgarten.


Wir mischten Farben in Zippbeuteln. Das machte großen Spaß die Farben hin und her zu schieben und zu vermischen. Zur Sicherheit wurden die Farbbeuteln auch noch mit Isolierband abgedichtet.


Das Farblabor erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Aus den drei Grundfarben - gelb, rot und blau - wurden die anderen Farben zusammengemischt.


Heuer installierten wir zum erste Mal gleich drei Farblabors. Sonst wäre der Ansturm nicht zu bewältigen gewesen.


Mensch ärgere Dich nicht erfreut sich großer Beliebtheit. "Sandra, Sandra ich bin im ersten Level!!!",
rief da einer, als er den ersten Spielstein nach Hause fuhr.


Und Farbfolien an den Fenstern veränderten unseren Blick nach außen. Aber seht selbst:

      
       
    

Noch einen bunten Tag wünsche ich Euch!

Montag, 16. März 2015

Ein Gutscheintäschchen

Passend zur Schmetterlingskarte gestern, kam auch noch ein Gutschein/Geldscheintäschchen dazu:


Mit der Istybitsy-stanze habe ich noch kleine Veilchen aus dem DP ausgestanzt und in die Ecke des Kärtchens geklebt.  Das Täschchen innen ist ebenfalls aus dem Veilchen DP.


Ich liebe diese Täschchen. Sie sind so hübsch und gehen doch gaz schnell und einfach zu werkeln.

Einen sonnigen Start in die neue Arbeitswoche!



Sonntag, 15. März 2015

Schmetterlingskarte in lila

Diesmal habe ich die Schmetterlingskarte mit dem lila Veilchen DP ausprobiert:


 Es ist wieder ein großer weißer Schmetterling mit einem kleineren aus dem selben Veilchen DP ausgestanzt.


Ein kleines silbernes Embellishment mit kleinen Strassteinen schmückt ihn nun zusätzlich aus.


 Da er so groß ist, ragt der Schmetterling wieder ein wenig über die Karte hinaus!


 Ich wünsche Euch einen wundervollen Sonntag!