Dienstag, 8. Dezember 2015

Eine Bewegungsgeschichte

Heute kommt der Nikolaus!

Kinder bald kommt zu uns der Nikolaus!
Doch zuvor müssen wir noch unsere Wohnung blitzblank putzen!
Zuerst kehren wir den Boden

und nun müssen wir noch Staub wischen
Da fällt mir ein: Haben wir eigentlich schon unsere Schuhe geputzt?
Nein? Dann müssen wir das aber noch ganz schnell erledigen, sonst können wir sie nicht vor die Türe stellen! 

So, nun ist alles geschafft!
Sollen wir einmal schauen, ob er schon kommt, der Nikolaus?

Wo bleibt er nur so lange???
Wir setzen uns wieder hin und überlegen einmal, was der Nikolaus nun wohl gerade macht!
Wahrscheinlich zieht er sich erst mal an und dann muss er ja auch noch alle Sachen herrichten, die er mitbringen will.

Was zieht er sich denn nun wohl an?
Seinen Mantel, der hängt noch im Schrank.

seine Mitra
und seine schweren warmen Schnür - Stiefel
Seinen Bischofsstab
Nun ist er fertig angezogen.
Er muss natürlich auch noch seine Geschenke herrichten.
Dazu geht er erst mal in den Keller um die Äpfel zu holen.

H
mmmmmm, die riechen aber gut!
Der Nikolaus isst erst einmal selbst einen Apfel.

Oh ja, diese Äpfel schmecken köstlich, sie kommen alle in den Sack!
Dann steigt er die Treppe wieder hoch.
Nun fehlen noch die Nüsse! Die werden von den Eichhörnchen gesammelt.
Nun sind schon die Äpfel und die Nüsse im Sack!
Wo sind denn die Mandarinen? Ach, die sind ja noch im Keller.
Also noch einmal die Treppe runter, Mandarinen holen, Treppe rauf und rein in den Sack!

Hat der Nikolaus noch etwas vergessen?
Nikolaus schaut in alle Ecken.

Da sitzt eine Maus, die vor dem Nikolaus so erschreckt,
dass sie blitzschnell in ihr Mauseloch springt!
Nun wird es aber höchste Zeit. Der Nikolaus steigt schnell die Treppe wieder rauf
Oben angekommen schnürt er rasch den Sack zu und trägt ihn vor das Haus.
Nun macht er sich auf den Weg und stapft durch den tiefen Schnee!
Das erste Haus ist schon in Sicht, Nikolaus klopft an die Tür.
(auf den Boden klopfen)

Im Haus sind viele Kinder, die warten schon auf den Nikolaus. Als sie ihn sehen singen sie ihm ein Lied vor.
Darüber freut sich Nikolaus und packt seinen Sack aus:
Äpfel –

Mandarinen –
Nüsse -
Dann verabschiedet er sich und marschiert weiter
Er besucht alle Kinder und teilt immer wieder aus seinem Sack aus.

Und langsam wird er immer müder Endlich ist der Sack leer, alle Kinder besucht und beschenkt.
Langsam fährt er nach Hause.
Dort zieht er rasch seinen Mantel, seine Mütze und seine Schuhe aus,

l
egt sich in sein warmes Bett
und schläft rasch ein.
Hört ihr ihn schnarchen?

Diese Geschichte habe ich so ähnlich im Netz gefunden. Leider habe ich mir nicht notiert wo. Sollte sich der Autor hier angesprochen fühlen, bitte eine kurze mail und ich füge gerne den Namen hinzu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen