Mittwoch, 19. August 2015

Die Zahl 8

Kinder sammeln sich in der Garderobe und betreten, auf mein Zeichen, über den Zahlenweg 1-10 , laut zählend, das Zahlenland. Im Hintergrund spielt die CD „Komm mit ins Zahlenland“
 
Ich lese den Kindern die Geschichte vom achten Abenteuer im Zahlenland vor und bespreche mit ihnen den Inhalt.


Wir lernen die Zahl 8 kennen:




Vorstellen der Holzziffernpuppe 8, ertasten lassen, sie braucht ein Haus!



Vorstellen der Zahl 8 – was ist charakteristisch für die Zahl 8:

Spinne hat 8 Beine, Tintenfisch mit 8 Armen, Murmelbrett 8er-Schleife, 8er Knoten

Die Kinder in Grüppchen einteilen und die Zahlengärten einrichten lassen.



Sie ordnen das Legematerial zu – jeweils je ein oder zwei bis 8 Dinge.

Sie überprüfen gemeinsam, haben Zeit zu kommunizieren und zu diskutieren.

Sind die Gruppen fertig kontrollieren wir das Ergebnis.

Evtl bringt Kuddelmuddel ein wenig durcheinander, und die Kinder müssen es wieder richtig stellen.


Der Zahlenweg wird ausgelegt, einige Zahlen werden umgedreht, die Kinder sagen welche Zahl das ist.

  • Kinder gehen über den Zahlenweg und zählen
  • Kinder gehen den Zahlenweg rückwärts
  • Erw. geht den Zahlenweg und fragt: „Ich stehe auf der 3, welche Zahl ist hinter mir/vor mir?“
  • Kd geht mit verschlossenen Augen, bleibt stehen und sagt auf welcher Zahl es steht

Eine kleine Spinne krabbelt an der Wand,
kommt der große Regen, spült sie in den Sand.
Kommt die liebe Sonne, trocknet Haus und Land,
eine kleine Spinne krabbelt an der Wand.

Bewegung:
1. + 4. Zeile: Die Hände mit bewegenden Fingern auf und ab bewegen.
2. Zeile: Die Hände mit bewegenden Fingern von oben nach unten bewegen.
3. Zeile: Mit den Händen einen großen Kreis andeuten.



Es war einmal ein Faden, der lag da wie ein Strich.

Der lag da und langweilte sich.„Was tu ich? Ich ringle mich!“

Er ringelte sich zur Spirale. Und dann mit einem Male

machte er aus sich draus eine Schnecke mit ihrem Haus.

Gleich wurde was Neues gemacht: Heidiwitzka, eine 8!

Bald drauf eine Dickedull, eine kugelrunde 0.

Dann noch mit viel Geschick,ein Fisch – ein Meisterstück!

„Was kann jetzt noch sein?“ dachte der Fisch. Da fiel ihm was ein.

„Ich schlängle mich als Schlange – wenn wer kommt, dann wird ihm bange!“

Dass wer kommt – drauf wartet er schon lange.

Josef Guggenmos




                                              

Wir legen die Acht aus einem Seil und gehen sie nach.




Oder eine Acht auf den Boden kleben, mit Isolierklebeband, oder auf Packpapier zeichnen.






Die liegende Acht

Diese Übung befähigt uns, Bewegung die Verbindung der beiden Gehirnhälften zu aktivieren, entspannt die Augen und fördert das Sehen. Wir üben die Bewegung von Kreis und Schleife in beide Richtungen und es ist auch eine gute Grundlage für lockeres Schreiben, Lese- und Symbolverständnis.


Und so wird´s gemacht:

Erst übt man in der Luft, später auf dem Papier!

Wir zeichnen zuerst mit der linken Hand, beginnend an der Mittellinie (in etwa der Nasenhöhe) gegen den Uhrzeigersinn. Wichtig ist dabei, dass nur die Augen und nicht der Kopf den Fingern folgen. Der Kopf bleibt gerade nach vorne gerichtet. Und gleich im Anschluss das Gleiche mit der rechten Hand. Zuletzt wird die liegende Acht mit beiden Händen gleichzeitig gemalt.Wichitg ist auch auf das Atmen nicht zu vergessen!
Und dann das Ganze auf großem Packpapierbogen, befestigt an der Wand, wiederholen.


Kommentare:

  1. liebe Sandra
    die 8 die lacht
    einen schönen Tag
    Lg SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Ich find nicht nur toll, WAS du dir alles für deine Kinder ausdenkst, sondern dass du es auch im sommerbetrieb machst!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Servus Sandra,
    toll, was Du den Kindern alles bietest, damit sie
    die Zahlen leichter erlernen - gefällt mir ausgezeichnet gut !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen