Samstag, 18. Oktober 2014

Traumfänger mal anders

Mit Kastanien haben wir unsere Traumfänger gemacht. Dazu haben wir Holzspieße an vier Seiten in die Kastanien gebohrt und diese dann mit Wolle umwickelt. Das gelang auch shcon den Jüngeren Kindern recht gut.


Die Kinder konnten sie mit nach Hause nehmen und über ihrem Bett aufhängen. Denn darin verfangen sich die schlechten Träume, und nur die Guten kommen zu Ihnen!

Und stellt Euch vor, das wirkt tatsächlich! Das haben mir die Kinder am nächsten Tag sofort bestätigt. Hurra!


Noch einen wunderschönen Samstag
wünsche ich Euch!




Kommentare:

  1. Genau dasselbe haben wir auch von der Kindergartenzeit daheim; bei uns hängts halt im Wohnzimmer - ich wusste nicht dass das eigentlich ein Traumfänger ist :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    du hast immer so tolle Ideen für die Kinder,
    ich wünsche dir noch einen sonnigen Sonntag
    Hermine

    AntwortenLöschen
  3. Servus Sandra,
    die Traumfänger sind toll geworden und den
    Kindern wird das Anfertigen wieder großen Spaß
    gemacht haben !!
    Herzliche Sonntagsgrüße Renate

    AntwortenLöschen