Dienstag, 18. Februar 2014

Schwungübungen an der Fensterbank

Eine Rennstrecke musste her,
und die Fensterbank bot sich idealerweise an.


 Mit Malerkrep habe ich drei Bahnen aufgeklebt.
Eine Gerade, eine Zickzack und eine eckige.


Brumm. brumm, brumm - sausen nun 
die Matchboxautos auf den Bahnen entlang.

Es ist immer wieder faszinierend,
dass Kinder die einfachsten Spielmöglichkeiten
 am häufigsten frequentieren.

Könnt ihr Euch noch an den Tisch erinnern:
Die Kinder waren Feuer und Flamme.

Oder die Bahnen am Boden:
Die Kinder balancierte immer immer wieder daran entlang.
Mal mit Tüchern, mal mit Bällen, mal mit Ringen, 
manchmal in den Händen, aber auch schon mal auf dem Kopf!





Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag!



Kommentare:

  1. Eine Super-Idee. Wundert mich nicht, dass die Kinder so begeistert mitmachen. Hier lernen die Kleinen zudem, dass die ganz gerade Strecke, die kürzeste ist - allerdings nur halb so spannend ;)
    Viel Spaß noch allen Beteiligten.
    dita

    AntwortenLöschen
  2. Servus Sandra,
    da kann ich die Begeisterung der Kinder auch sehr gut verstehen. Man sieht doch dabei, dass man mit geringem Aufwand den Kindern so viel Möglichkeiten bieten kann. Also, es muss nicht immer teuer sein, nur kreativ sein und sie haben Gefallen daran !!
    Habt Ihr bzw. Du wieder ganz toll gemacht !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  3. liebe Sandra
    eine geniale Idee
    ja das macht Spaß
    sonnige Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra, wieder eine wunderschöne Idee, die den Kindern viel bringt. Schön, wenn es so engagierte KGs gibt!!
    GLG, Beate

    AntwortenLöschen