Mittwoch, 15. Januar 2014

Watte in Phiolen

Ich habe wieder eine wunderbare Montessoriübung 
im Internet entdeckt - und weiss leider wieder nicht mehr wo.
Meine üblichen Verdächtigen :-) habe ich durchgesehen 
- da war es nicht, sonst hätte ich gerne verlinkt.




Dafür wird Watte in eine Phiole gestopft, 
und dann mit einem Stäbchen wieder herausgeholt.

Die Kinder sind begeistert bei der Sache - 
und schulen so ganz spielerisch ihre Hand-Augenkoordination
und ihre Fingerfertigkeit.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

1 Kommentar:

  1. liebe Sandra
    ja wenn kein Winter im Land ist so muss man sich den Winter mit Watte herbei holen
    das ist ja eine tolle Idee :-)
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen