Donnerstag, 19. Dezember 2013

Väterchen Frost besucht die Kinder in Russland

In Russland ist das neujahrsfest das Hauptfest - eines das das ganze Jahr herbeigesehnt wird. Großväterchen Frost und Snegurotschka besuchen die Kinder und bringen Geschenke, und auch der Tannenbaum -jolka - wird feierlich geschmückt.Weihnachten wird allerdings erst am erst am 7. Jänner begangen. Im Internet kann man sich auch darüber sehr gut informieren.

Hier zum Beispiel könnt ihr das Märchen von Großväterchen Frost nachlesen.

In den russischen Kindergärten werden für die Kinder Ende Dezember Feste names Jolka veranstaltet. Denn der geschmückte Tannenbaum (“Jolka”) einer der wichtigsten Teile des Festes ist.Ein großer Tannenbaum wird dann aufgestellt und geschmückt, die Kinder kommen verkleidet, ähnlich wie bei uns im Fasching, und
singen Winter- und Neujahrslieder, ftanzen um die Tanne und spielen auch kleine Stücke vor.

Auch wir haben Tannenbäume gebastelt und geschmückt:










Neeeeeiiiiiiiiiin, das sind keine Hexenhüte!!!!! So sehen unsere Tannenbäumchen heuer aus! Sie wurden aus Halbkreisen gedreht und mit Transparentpapierkügelchen geschmückt.

Noch einen schönen Donnerstag!

1 Kommentar:

  1. die Bäumchen sehen süß aus
    und wurden so schön geschmückt
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen