Montag, 14. Oktober 2013

Armstulpen - Fingerlinge

... wie auch immer man das nennt, 
es sind wieder Zwei fertig geworden.


Marc ist der stolze Besitzer, und die dicke Wolle stört ihn gar nicht.
Sein erstes Paar ist schon recht mitgenommen, also mussten Neue her.
Bei dieser dicken Wolle habe ich auf ein Muster verzichtet,
 nur Stäbchen und feste Maschenreihen abwechselnd gehäkelt.


Kommentare:

  1. Servus Sandra,

    da kann Mark auch sehr stolz drauf sein, zum einen haben nicht sehr viele Kinder selbstgearbeitete Stulpen und zum anderen sind sie Dir auch genial gelungen - bravoooo !!!

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Handschuhe!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. liebe Sandra
    toll diese Handstulpen
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  4. Moin Sandra,
    Mark hat´s gut. So etwas Schönes hätte ich auch gerne für den Winter. Leider kann ich weder häkeln noch stricken. Ich finde ja toll, dass man Fingerfreiheit hat.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Super schauen die aus und die Farbe gefällt mir auch sehr gut! Das tolle an Stulpen und Fäustlingen ist, dass man recht schnell dani fertig ist und nicht an einem Projekt für die Ewigkeit arbeitet :-) ich hab mir jetzt auch welche gestrickt, zum ersten Mal, aber ich muss erst einen Post darüber basteln.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  6. die sind urr schön geworden! Ich habe mit meinen schon zweimal begonnen und immerwieder aufgetrennt-sie gefallen mir nie!! lg Martina

    AntwortenLöschen