Donnerstag, 26. September 2013

Forscherbereich

So ein Bereich für kleine Forscher muss gar nicht groß sein!
Ich hatte dafür lediglich ein Stück der Fensterbank zur Verfügung.


In vier kleinen Holzkisten bot ich Dinge zu den Themen:
Zeit
Optik
Magnetismus
und
Messen
an.

Zeit:
Sanduhren, einen Wecker, eine Eieruhr, Armbanduhr, Taschenuhr, und auf einem Tablett Auftragskarten um Zeit zu messen. Wie lange brauche ich zum Händewaschen, um einen Turm zu bauen, ein bestimmtes Puzzle zu machen uvm. Bevor die kInder die Aufgabe erledigten drehten sie alle vier Sanduhren um. Auf der Rückseite der Fotos (mit den Kindern erstellt) war ein Farbpunkt. So konnten sie die Kärtchen zuordnen und der Farbpunkt diente der Fehlerkontrolle. Das Kärthen wurde dann zur entsprechenden Sanduhr gelegt.

Optik:
In dieser Kiste befanden sich verschiedene Lupen, Farbbrillen, Hologramme, Spiegel, optische Spielereien (oft in Mueseumshops erhältlich), Daumenkino usw.
Magnetismus:
Verschiedenste Magnete, und Spiele passend zum Thema. Dazu ein Tablett, welches in der Hälfte geteilt wurde. Auf der linken Seite konnten die kinder Dinge ablegen, die magnetisch waren, auf der rechten Seite, Dinge die nicht magnetisch waren. Die Gegenstände suchten sie im Gruppenraum zusammen.

Messen:
Alles was man zum Messen braucht kommt in diese Kiste: verschiedenste Massbänder, Masstäbe, Schnüre in verschiedenen Längen, Maßbänder in verschienden Längen, usw Vormittage lang beschäftigten sich die Kinder damit sämtliche Dinge im Raum abzumessen, oder sich gegenseitig.

Ich bin mir sicher auch für zu Hause lassen sich so kleine Forscherkisten oder Koffer vorbereiten!

Viel Spaß beim Forschen!


Kommentare:

  1. Ein tolles Ordnungssystem.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sandra
    oh das Plätzchen ist ja fein und lädt zum Experimentieren ein
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Prima auch eine gute Idee :-)

    Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann machte sich den Sommer über auch so seine Gedanken, wie er seine tollen MM-Materialien am besten an das Kind bringt. Schaut schön aus - bei ihm und bei dir (",). Wünsch dir ein wunderbares Wochenende,
    LG, Beate

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, das kommt sicher gut an!
    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen