Samstag, 25. Mai 2013

Wir Fröschelein sind ein lustiger Chor


Wir Fröschelein, wir Fröschelein, 
wir sind ein lust'ger Chor.  
Wir haben, wir haben kein Schwänzchen und kein Ohr.  

Refrain: Quak, quak, quak, ... 

Wir quaken, wir quaken, 
den lieben langen Tag. 
Und kommt der Storch, und kommt der Storch 
verschwinden wir im Moor. 

Und geht der Storch, und geht der Storch, 
dann kommen wir hervor. 
Und geht der Storch, und geht der Storch, 
dann kommen wir hervor.   

Und kommt der Mond, und kommt der Mond, 
dann hüpfen wir empor. 
Und kommt der Mond, und kommt der Mond, 
dann hüpfen wir empor.


Dieses Lied lässt sich mit oder ohne Verkleidung von der Gruppe nachspielen in Form eines Kreisspiels.


Hier noch ein Gedicht und Rätsel:

Es war einmal ein grüner Frosch,
der saß im grünen Gras.
Es regnete, es regnete,
der kleine Frosch wurd´nass.
Da fing entsetzt er an zu schrein:
"Igitt! Was ist denn das?"
Schwupp sprang ins Wasser er hinein,
da wurd er nicht mehr nass.


Rätsel: 
Welches Tierlein sitzt am Teich jeden Tag
und singt sein Liedchen Quak, Quak, Quak?

Ich plätscher gern im Wasser,
doch hüpf ich auch auf´s Land.
Ich schnappe fette Fliegen
und grün ist mein Gewand.
Groß sind meine Augen,
sie stehen weit hervor.
Ich bin ein großer Sänger
im abendlichen Chor.
Wer bin ich? 



Fingerspiel:

Die Fliege und der Frosch

Eine kleine Fliege ss-ss-ss,
flog mal so herum ss-ss-ss
flog dann in die Höhe sssstt,
doch dann kam der Frosch, oh weh. Quak, quak!
Und 1-2-3 war es mit der Fliege vorbei!

Daumen und Zeigefingerder einen Hand stellen die Fliege dar, welche immer im  Kreise hoch hinauf fliegt. Die linke Hand ist das Froschmaul, welches die Fliege verschluckt.



1 Kommentar:

  1. :-) Danke!!
    Der Schnecki hat grad mit Begeisterung das zweite Rätsel gelöst und war ganz enttäuscht, dass es keines mehr gibt.
    Liebe Grüße Babsy

    AntwortenLöschen