Montag, 11. März 2013

Zarte Frühlingsgrüße

Das Wetter war eher bescheiden am Wochenende,
trüb und nebelig.
Passend zu meinem Gesundheitszustand:
Krank und müde.

Ein paar Lichtblicke gab es aber:
die ersten Frühlingsboten trauten sich raus

Und auch im Zimmer blühte es, weil ich vorgesorgt hatte:
Vorige Woche schon holte ich mir Forsythienzweige ins Haus.
Und wirklich wahr, an diesem Wochenende blühten sie schon!

Jetzt kann es nur noch besser werden!
Der Frühling ist schon da!

Kommentare:

  1. liebe Sandra
    oh wie schön
    hier oben habe ich noch kein einziges Blümelein entdeckt
    schön deine Fotos - Danke
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Moin Sandra,
    da hast du aber Glück. Wir haben nochmal richtig Schnee bekommen. Hatte gestern einen Post dazu geschrieben. Von Blumen also keine Spur zu sehen. Umso mehr freue ich mich jetzt, hier ein wenig Frühling zu sehen. Ich werde mir morgen ein paar Zweige in´s Haus holen. Bei uns ist es ganz schön kalt -3°C.
    Hach, man sollte nie nie sagen, hihi. Ich hätte vor einem Jahr auch nicht gedacht, dass ich mal süchtig werde zu stempeln. Jetzt macht es so viel Spaß, ist aber auch ein ziemlich teures Hobby.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och Mensch, habe ich etwa überlesen, dass du krank bist?! Ich wünsche dir gute Besserung, schafe dich gesund und pass´ gut auf dich auf.
      Liebe Grüße Heidi

      Löschen
  3. Ui, schöööön (also nicht, dass du krank bist, sondern deine Blumenfotos!) Wo hast du denn diese hübschen Frühlingsboten entdeckt? Ich konnte in Wien bisher nur Sträucher entdecken, die schon die ersten Knospen angesetzt haben.
    Ich wünsche dir baldige Besserung!!
    Liebe Grüße Babsy

    AntwortenLöschen