Dienstag, 5. März 2013

Rosenblüten für´s Frühlingsfest

Ihr könnt Euch sicher noch an die kleinen Röschen vom Valentinstag erinnern. Ich dachte mir, das müsste doch auch ein wenig größer gehen. Und so habe ich mit Hilfe eines Tellers einen Kreis gezeichnet und dann ein Spirale ausgeschnitten.
 
Ja und dann wie gewohnt, von außen zu drehen beginnen, bis ein kleines Röschen entstanden ist.
 In diesem Fall schon ein recht großes - eine Rose.
Hier habe ich die Spirale wellenförmig ausgeschnitten, wie die Stanzvorlage. Sieht fast ein wenig besser aus, ist abr natürlich auch recht schwierig zu schneiden!
Rote Rosen wirken natürlich besonders edel!
 Und nun haben wir viele bunte Rosenblüten für den Tischschmuck bei unserem Frühlingsfest!
Ein paar mehr sollen es aber noch werden.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sandra,

    ob groß oder klein, diese Blüten sehen immer und überall sensationell schön aus !!!

    Viel Spaß beim Rosendrehen und herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sandra
    die sehen klasse aus
    sonnige Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Moin Sandra,
    na, da muss man erstmal drauf kommen. Ich finde es genial, diese, sowieso schon wunderschöne, Rose in groß zu machen. Danke für diese wunderbare Anregung, liebe Sandra. Ist ja toll, wenn das Geschenk mal größer ausfällt.
    Hab´ noch einen schönen und sonnigen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Boah die sehen ja mal edel aus.
    Kann ich mir auch sehr gut vorstellen für meinen Zauberer wenn er Rosen zaubern lässt.
    Muss ich mir gut merken.
    Dankeschön für den tollen Tipp hier.

    Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen