Montag, 4. März 2013

Minikörbchen

Bei Katrin von KayBeScrabs hab ich diese netten Schokokörbchen entdeckt. Und wieder hat sie ein Turtorial daraus gemacht, zum Nachbasteln! Und ich dachte mir, die wären doch nett für Ostern.
In jedes Körbchen ein hartes Ei - das wär mal was anderes.

Also hab ich gleich zugeschnitten und nachgewerkelt. Das Tolle bei solchen Turtorials - man benötigt kein Probepapier zum "erstmal ausprobieren - mal sehen wie es wird". Das gelingt sofort:
Allerdings für Ostereier viel zu klein! Da passt grad mal eine goldene Kugel, oder ein Küsschen rein.  Also hab ich probiert die Maße zu verändern. Gott sei Dank mit ganz normalen Notizblockpapier
Denn meine ersten drei Körbchen waren ein Fall für den Mistkübel. Aber dann kam mein Mann!!! Wie immer mein Retter in der Not. Sah mir kurz über die Schulter - nahm mir Stift und Papier - ist doch eh einfach - aus der Hand und machte. Und nun hat das Papier für meine Körbchen
die Maße 12,5 mal 10,5 cm. Und der Henkel ist 15cm lang und ca 1,5cm breit.
Ihr falzt bei 4cm, dreht es um 180° und falzt es noch mal bei 4cm. Dann dreht ihr es 90°, falzt es bei 3cm, dreht es nochmal um 180° und falzt es wieder bei 3cm. Außerdem könnt ihr auch die Einschnitte für die Seitenteile bei jeweils 1 und 2 cm falzen. Sieht dann so aus:
Wer kein Falzbrett hat zeichnet sich das mit Lineal und Bleistift auf und faltet und schneidet dann.
Nun noch die Löcher stanzen, und dann zu einem Körbchen falten:
Tataaaaa: So sieht es aus!
Ich hab noch keine gefärbten Ostereier, also mussten Noggy hinein. :-)
Ich hab auch noch ein etwas kleineres mit den Maßen 10,5 mal 10,5cm,  gefalzt bei 3cm auf allen 4 Seiten:
Auch da passt ein Osterei rein, aber hochgestellt, da der Grundriss quadratisch ist. Mir gefällt aber das größere Körbchen besser:
 
Und das geht nun in Serie, denn zu Ostern wollen viele liebe Verwandte beschenkt werden:
 
Man sieht hier die Farben nicht so gut, aber es sind gelb, rosa, grün und blau. Und wenn sie fertig sind, und gefüllt, dann zeige ich sie Euch! Alle 20  :-)


 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Sandra,

    Deine Körbchen sind sehr hübsch geworden und vielen Dank für die Anleitung für das größere.
    Das werde ich bestimmt nacharbeiten, denn auch etwas größer sieht es gut aus und man kann so einiges drinnen verstecken !!

    Einen guten Wochenstart wünsche Dir Renate

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sandra
    oh wie schön sind deine Körberl
    wenn ich das gewusst hätte ich habe auch schon einige Maße :-)
    es muss alles durch 3 Teilbar sein zb
    ein Quadrat 15,3 = 5,1 = 1,7
    und so kann man es dann auf jede Größe ändern
    sonnige Montagsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Moin Sandra,
    bin gerade durch Zufall hier angekommen. Deine Körbchen sind wunderschön geworden. Heute habe ich auch gerade welche gepostet. Da habe ich auch ein Körbchen größer gemacht. Das hat die Maße 15cmx15cm. Danke für deine Anleitung. Werde ich mal speichern. Die kleinen finde ich schon sehr süß für den Kaffeetisch, aber für ein Osterkörbchen darf es ruhig größer sein, wa. Silvia hat ja nun den entscheidenen Tipp noch dazu gegeben. Das ist echt klasse von euch.
    Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Wochenstart.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. süss, bei den preisen hier in dänemark für die goldenen kugeln ist die verpackungsgrösse genau richtig :0) :0) :0)
    ganz liebe grüsse aus Dänemark sendet dir ulrike

    AntwortenLöschen
  5. ui das ist ja süß das Körbchen
    und eine schöne kleine nettigkeit zum verschenken.

    Prima gemacht!

    Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  6. ui das ist ja süß das Körbchen
    und eine schöne kleine nettigkeit zum verschenken.

    Prima gemacht!

    Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen