Samstag, 23. Februar 2013

Unsere Hausgäste

Über Nacht hat es geschneit - 40 cm!
Schon die Fahrt war sehr abenteuerlich - rutschig!
Vom halben Berg sind wir wieder 
rückwärts runter gerutscht.

Die weisse Pracht bewundere ich nur vom Haus aus.
und unsere Gäste auch:







 Süß oder?

Kommentare:

  1. auch wir haben solche Gäste rund ums Haus und
    Vogelfutterhäuschen,
    bei uns kommen auch noch zwei Eichhörnchen
    die sitzen dann auch im Vogelhaus,
    es ist eine große Freude die Tiere zu
    beobachten,
    liebe Grüße an dich und deinen Gästen
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Solange das Mäuschen vor der Türe lebt, ist es lieb. Bei uns sind sie in manchen Wintern schon ins Haus gekommen - das war nicht lustig.
    Ein wunderschönes Winterwochenende - vielleicht das letzte dieses Jahr - wünsch ich dir.

    AntwortenLöschen
  3. liebe Sandra
    das sind ja ganz ganz liebe Winterbilder
    danke fürs zeigen
    LG SilvIA

    AntwortenLöschen
  4. Ja liebe Sandra,

    mehr als süß und es ist wunderbar, wenn man ihnen so zuschauen kann !!
    Ich genieße es immer wieder !!

    Herzliche Sonntagsgrüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Ein Mauserl im Blumentopf, ist das süß, aber kommt hoffentlich nicht ins Haus...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus!

      ich hoffe doch nicht - ich werde versuchen es zu verhindern. :-)
      Direkt am Waldrand besuchen uns mancherlei Tiere wie Dachs, Fuchs und Marder, aber vor die Linse kriegt man sie selten ;-)
      LG Sandra

      Löschen
  6. schaue mich gerade ein wenig bei dir um. Das ist ja hier sooo süß. Ich habe einen Mader als Untermieter, was ich dann wieder doch nicht so süß finde. Letztens haben wir uns direkt in die Augen gesehen. Denk´ mal nicht, er hatte Angst. Erst, als ich das Fenster geöffnet hatte, ist er abgehauen, leider nicht für immer.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus!
      Einen Marder haben wir auch. Und der macht uns regelmäßig vor die Haustier - das Mistviech :-)
      LG Sandra

      Löschen