Sonntag, 24. Februar 2013

Dinkelmuffins mit Schokosplitter

Vor einigen Jahren habe ich ein Grundrezept für Muffins 
bekommen, welches ich immer wieder gerne backe
und auch oft abwandle.

Ich esse so gerne den Dinkelspitz vom SPAR 
und als ich da auch noch das Dinkelmehl im Regal sah
(wir sind nicht die "gesunden Ernährer" - im Gegenteil)
war mir klar - diesmal werden es Dinkelmuffins.

Ein wenig unförmig - aber schmecken trotzdem!

Zutaten für den Grundteig:
4 Eier
1 Becher Sauerrahm oder Joghurt
250g Butter
250g Zucker
500g Mehl
1 Pkg Backpulver

Und dann natürlich jene Zutaten die man verwenden möchte:
frische Heidelbeeren oder Schokosplitter oder Smarties 
(verfärben den Teig, sah nicht gut aus, schmeckte aber).

Oder Marillenhälften (frisch aus der Wachau) 
mit Hagelzucker oben drauf,
und dann noch Weizenvollkornmehl statt normales,
das schmeckte mir besonders gut!

Im vorgeheizten Rohr 20 - 25 Minuten bei 180 Grad backen.

Die Schokosplitter machte ich aus Kochschokolade
Die Zutaten mit den Knethaken mixen 
 
und in Papierförmchen aufteilen.
 am Besten mit Hilfe von zwei Löffel
Ohne Muffinsblech werden sie ein wenig unförmig,
schmecken aber trotzdem sehr gut!
Probiert es aus!




Kommentare:

  1. liebe Sandra
    mmmhh lecker das wäre was für mich
    mache viel aus Dinkelmehl wegen meiner Allergien
    danke für das Rezept
    liebe winterliche Sonntagsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, das ist eine super Idee, aus dem Becherkuchen-Teig Muffins zu machen, da bin ich dabei.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen