Dienstag, 4. Dezember 2012

Barbarazweige

Am 4. Dezember ist der Namenstag der Hl Barbara. An diesem Tag stellt man Zweige vom Kirschbaum in eine Vase mit lauwarmen Wasser. Wenn die Zweige bis zum Hl Abend aufblühen soll das Glück bringen.
Die heilige Barbara lebte im 3. Jahrhundert in Kleinasien. Sie war die Tochter eines reichen, heidnischen Kaufmanns. Der Vater, der seine Tochter über alles liebte, war entsetzt, als Barbara sich taufen lies und versuchte alles, um sie vom Christentum loszureißen, was ihm aber nicht gelang. Aus Enttäuschung und Wut über ihren Starrsinn zeigte er sie selber an. Sie wurde gefangen genommen und kam ins Gefängnis. Auf dem Wege dorthin verfing sich ein Kirschenzweig in ihrem Kleid. Den stellte Barbara in ihrer Zelle in einen Krug mit Wasser. An dem Tag, an dem sie zum Tode verurteilt wurde, blühte der Zweig auf. "Du schienst wie tot", sagte Barbara zu dem Zweig. "Aber du bist aufgeblüht zu schönerem Leben. So wird es auch mein Tod der Anfang eines neuen, ewigen Lebens sein."

Wir haben Blüten - in Ahnlehnung an die Kirschblüten vom Barbarazweig - gemalt und ausgeschnitten.
Innen drin haben wir gute Wünsche aufgeschrieben.
Die Blütenblätter haben wir zur Mitte gefalten und in eine Wasserschüssel gelegt.
 Und siehe da - binnen kürzester Zeit blühten die Blumen auf.
Na wenn das kein Glück bringt!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    Ich finde diesen Brauch einfach wunderschön und ich frische jedes Jahr Kirschzweiglein am 4. Dezember ein.

    Danke für Deine Zeilen zur Hl. Barbara !

    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  2. ja da sind wir 3 uns ja einig, dass dies ein schöner Brauch ist :-)
    einen schönen Tag mit lieben Grüßen SilviA

    AntwortenLöschen
  3. Über diesen Brauch habe ich vor einigen Wochen gelesen, aber schon wieder vergessen. Schön, dass du mich erinnerst, ich werde gleich noch in den Garten gehen..

    Übrigens, meine Papiersterne schneide ich immer auf gut Glück - etliche landen auch im Altpapier ;-)

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Papierblüten ist super, da ist das Glück ja garantiert! Hab heute im Garten bei starkem Schneefall geschnitten, da kann ja nichts schiefgehen, oder?
    Liebe Grüße
    lillibeth/Lilli

    AntwortenLöschen