Montag, 6. Februar 2012

Farbentag Rot

Weiter geht es mit den Farbentagen:

Die Kinder kommen an diesem Tag (wer mag) rot gekleidet.
Zum Gabelfrühstück bieten wir folgendes an:  Tomaten, Himbeeren, Erdbeeren, roter Paprika, roter Beerensaft, Brot und Gebäck und Butter natürlich auch.

Die Farbe Rot
Rot regt alle Vorgänge in unserem Körper an, gibt uns Energie und belebt uns. Es steigert das Erleben und Fühlen, vermittelt uns starken Willen, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen.
Wir verbinden mit der Farbe rot  reife Früchte, mit der Liebe und mit der Flüssigkeit des Lebens, dem Blut.
Die Farbe Rot gilt als Farbe des Feuers oder des Blutes.
Aufgrund ihrer wohltuenden und wärmenden Wirkung wird die Farbe Rot (als Infrarotstrahlung) zu Heilzwecken eingesetzt. Allgemein wirkt sie anregend und Appetit fördernd. Sie ist die Lieblingsfarbe der Kinder.
Rot ist die Farbe der Gefühlsausbrüche: Wenn man sich schämt oder wenn man wütend wird, errötet man. Wer die Kontrolle über sich selbst verliert, "sieht Rot".
Im Straßenverkehr signalisiert die Farbe Rot Gefahr. Rote Ampeln verbieten das Weiterfahren oder -gehen, rote Bremslichter und Alarmknöpfe sind ebenfalls Rot.

Rottöne
Abendrot, Alizarinrot, Backsteinrot, Beigerot, Blutrot, Bordeauxrot, Braunrot, Burgundrot, Cadmiumrot, Chromrot, Cochenillerot, Dunkelrot, Englischrot, Erdbeerrot, Erdrot, Eisenoxidrot, Feuerrot, Feuerwehrrot, Ferrarirot, Fleischrot, Florentienerrot, Fuchsrot, Hellrot, Hellrotorange, Himbeerrot, Höllenrot, Holunderbeerrot, Karminrot, Kirschrot, Knallrot, Kupferrot, Korallenrot, Kadmiumrot, Lachsrot, Leuchtrot, Leuchthellrot, Litholrot, Magenta, Mennigerot, Mohnrot, Ochsenblutrot, Orangerot, Orientrot, Oxidrot, Perlrubinrot, Pompejanischrot, Prachtrot, Purpurrot, Rosenrot, Rostrot, Rotlila, Rotorange, Rotviolett, Rubinrot, Saturnrot, Scharlachrot, Signalrot, Spektralrot, Schwarzrot, Schwedenrot, Terrakottarot, Teufelrot, Tomatenrot, Verkehrsrot, Weinrot, Ziegelrot, Zinnoberrot - oder einfach nur Rot.




Lied:
Wir haben bunte Kleider an und die sind schön.
Und wer was Rotes an hat darf in die Mitte gehen.
Rot, rot, rot, rot, rot ist schön,
rot, rot, rot, rot, darf sich drehn.

Die Kinder suchen an ihrer Kleidung, ob sie die entsprechende Farbe anhaben und dürfen dann in die Mitte gehen und tanzen.

Die ROT-Geschichte
Der Teddybär erzählt den Kindern, was er heute alles erlebt hat, dazu lege ich die entsprechenden Karten in die Mitte auf das rote Tuch:
• Schlief im Bett und wurde von seiner Mama geweckt
• Er darf heute in den Kindergarten gehen
• Es ist kalt---rote Handschuhe, rote Haube
• Mit dem Auto fahren sie in den Kiga---rotes Auto
• Begrüßt Karin und Maria---beide haben roten Pulli an
• Der Bär hat in Kiga mit vielen Sachen gespielt---roter Ball
• Er baut einen Turm---rote Bausteine
• Dann ist der Bär hingefallen---rotes Pflaster
• Auf dem Jausentisch steht eine schöne Blume---rote Rose
• Später wurde dann gejausnet---rotes Teller, roter Becher
• Jausenkerze wird angezündet---rotes Windlicht, Zünder
• Der Bär packt seine Jause aus---roter Paprika, Erdbeeren, Messer
• Es wird eine Kanne Saft hergerichtet---Himbeersirup,
• Nach der Jause darf der Bär malen---rote Fingerfarbe
• Mittags holt ihn seine Mama wieder ab---Handschuhe, Haube, Auto
• Zu Hause essen sie Tomatensuppe---Tomate

Und wir bastelten Blumen aus Servietten


1 Kommentar:

  1. Sandra, da hast Du uns wieder ganz interessante Aspekte einer Farbe geschrieben.

    Rot ist auch für mich eine tolle Farbe, wo sie paßt !!!

    Alles Liebe und eine gute Zeit wünscht Dir Renate

    AntwortenLöschen