Sonntag, 1. Januar 2012

Tannenbaumverpackung

Ich möchte heute noch eine "Altlast" loswerden und Euch unsere Tannenbäume zeigen, die wir auch gebastelt haben. Meine Söhne werden zu Weihnachten immer reichlich beschenkt von der ganzen Familie und da ist es nur legitim sich einmal im Jahr dafür zu bedanken. Und deshalb basteln wir regelmäßig vor Weihnachten und beschenken alle lieben Onkel, Tanten und Verwandten.
Diesen Tannenbaum habe ich als kleine Verpackung bei den Stanzmotiven entdeckt. Für unsere Geschenke wäre er zu klein gewesen, und so habe ich eine größere Vorlage gezeichnet und Marc hat sie dann ausgeschnitten.
 
Pro Tannenbäumchen benötigt man zwei Vorlagen die man so zusammenklebt:
Die Kanten biegt man nach vorne, ich habe mir dabei mit der Tischkante geholfen
und dann noch Löcher hinein gestanzt um sie mit einem Band schließen zu können:
 
Zuletzt wurden sie noch mit Teelichtern gefüllt und dann mit lieben Wünschen versehen.
 
Und nun haben schon fast alle zu ihrem neuen Besitzer gefunden, nur ein paar warten noch darauf verschenkt zu werden.



Kommentare:

  1. Sandra, ich bin mehr als begeistert von Euren wunderschönen Danke-Bäumchen. Die sind wirklich sehr hübsch geworden, ebenso der Inhalt und es werden sich bestimmt alle sehr gefreut haben !!

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist ja süß ♥ Da werden sich die Beschenkten sicher wahnsinnig gefreut haben!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  3. Hallo NEUE LESERIN,
    Danke für deinen Eintrag als Leserin der
    Engelwerkstatt, freue mich immer riesig,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen