Mittwoch, 25. Januar 2012

Luftballontag

An diesem Vormittag drehte sich alles um den Luftballon.

Diese lustige Gesellen schmückten den Raum:
Luftballonbett
Einen alten Bettbezug mit aufgeblasenen Luftballons füllen (nicht zu stark aufpusten, sonst platzen sie zu leicht). Nun können die Kinder darauf rumhüpfen oder liegen. Je nachdem wie alt die Luftballons sind, ist ihre Stabilität gewährleistet. Alte Luftballons platzen leichter.

Der Luftballon
Es war einmal, es war einmal
ein wunderschöner Luftballon.
Er schwebte hoch und nieder
und immer, immer wieder.
Nun ist er im hohen Bogen
auf deinen Kopf geflogen.
Dann ist er im hohen Bogen
auf deinen Bauch geflogen.
Dann ist er im hohen Bogen
auf deine Nase geflogen.
Nun ist's genug und 1- 2- 3
rufen wir die spitze Nadel herbei!
Die macht einmal pieks- mit lautem Knalle!
Nun klatschen wir in die Hände alle!



Bewegungsideen mit Luftballons


Ballonhüpfen
Wetthüpfen mit einem Luftballon zwischen den Knien. Wer den Ball verliert fängt nochmal am Startpunkt an
                                         

Ballonpaarlauf  immer zwei Kinder als Paar zspielen usammen. Sie stehen Bauch an Bauch und haben einen Luftballon zwischen sich eingeklemmt. Bei los bewegen sie sich zu zweit dem Ziel entgegen. Der Luftballon darf nicht zerplatzen und nicht verloren gehen.

Luftballon-Wurm
Die Kinder klemmen ihren Luftballon immer zwischen sich und dem Vordermann ein und der Wurm bewegt sich so durch den Raum!

Ballon pusten: dabei pusten die Kinder den Ballon von der Start- bis zur Ziellinie!


Jonglieren: Luftballons fliegen langsam, deshalb ist es für die Kinder leicht, mit drei oder sogar vier Luftballons zu jonglieren!

Luftballontransport:
Den Luftballon nur mit den Füßen weitergeben:

Kunststücke mit dem Luftballons: transportiere ihn auf besondere Weise

Luftballonlied
nach der Melodie „Zeigt her eure Füße“

3x pusten ...

Ein Grosser, ein runder, ein roter Luftballon,
der steigt in die Lüfte und fliegt mir gleich davon.
Doch an der langen Leine, da hol' ich ihn zurück,
jetzt hab ich ihn wieder - was hab' ich für ein Glück!

Bewegungen zum Text passend, bei Glück - in die Hände klatschen!
Gedicht:
Die Nadel sprach zum Luftballon:
"Du bist rund und ich bin spitz.
Komm, machen wir beide einen Witz.
Wir sind ein lustig Schnetteredän,
ich mach 'pick' und du machst 'bäng'.

Luftballondruck

Zubehör:
Wasserbomben
Papier
Farbe

Wasserbomben aufblasen, in die Farbe tauchen und auf das Papier drucken.
                                        

1 Kommentar:

  1. Sandra, vielen Dank für Deine Informationen !!
    Ich bin täglich aufs Neue begeistert von Euren vielen Experimenten und ich freue mich für die Kinder, die so viel von Euch erfahren und gelehrt bekommen. Und das alles mit Freude und Spaß an der Sache !!!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen