Freitag, 30. Dezember 2011

Silvesterbrauch: Bleigießen

Bleigießen ist ein uralter Brauch zu Silvester - den auch angeblich schon die Römer geschätzt haben. Obwohl es ja eigetlich Zinn ist, das da geschmolzen wird, und nicht Blei.

 

Dazu werden Zinnfiguren über einer kleinen Flamme geschmolzen
 und dann in kaltes Wasser gegossen.

Und diese Figuren werden dann gedeutet. 
Wir werfen dazu einen Schatten an die Wand und 
versuchen dann herauszufnden, was es denn darstellen soll.

 
Meist ist ein kleiner Zettel bei den Figuren die es zu kaufen gibt dabei.
Wenn nicht findet man auch im Internet hilfreiche Seiten dazu.
Viel Spaß!

1 Kommentar:

  1. liebe sandra...
    auch ich wünsche dir und deiner familie ein wundervolles neues jahr 2012.

    ganz liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen