Mittwoch, 28. Dezember 2011

Papierkugeln

Heute möchte ich Euch noch zeigen wie wir die Papierkugeln gebastelt haben.
Eigentlich war es eine Bastelpackung, aber das Papier hat die Särke einer Tapete, und so könnte ich mir vorstellen, mit einer Papierschneidemaschine bekommt man die Streifen auch hin.
 
Man nimmt einen Silberdraht, biegt am Ende eine Kleine Öse zurecht und steckt die erste Perle drauf. Danach kommen die 6 Streifen, welche alle mittig gelocht sind, sternförmig darauf. Darauf werden dann die Perlen gefädelt und dann die Enden der Streifen aufgesteckt. Ein kleiner Stern und eine Perle schließen das Ganze ab.
 
Kleine Quasten wirken recht verspielt an den Kugeln und hübschen sie zusätzlich auf, sind aber nicht zwingend notwendig.
Die Perlen in der Kugel sorgen für die nötige Stabilität der Kugeln!


Kommentare:

  1. Uiii Sandra,

    das sind alles sehr hübsche Kugeln geworden und sehen dekoriert auch toll aus !!

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  2. Mal etwas was ich auch schon kenne :-)
    Trotzdem freue ich mich, so eine schöne Anleitung für die Ideenmappe zu haben :-)
    L.G. Gabi

    AntwortenLöschen